Herzlich willkommen!

Die Evangelische Studierendengemeinde Fulda (ESG-Fulda) ist ein Freiraum. Zu ihr gehören thematische Angebote und Gelegenheiten, sich zu verabreden – persönlich oder digital. 

Neben den eigenen Angeboten, sind verschiedene Gastgruppen jeden Tag im Haus, und so finden Gäste immer wieder neue Situationen vor. Dabei wird diskutiert, gespielt, gegessen und gefeiert, gesungen und gebetet. Die ESG-Fulda ist „Marktplatz“ und Rückzugsmöglichkeit zugleich.

Dierk Glitzenhirn, Studierendenpfarrer
Tel.: 0176/10 39 96 76 (mit Anrufbeantworter)

Zum neuen Semester 2022/23

Für manche eine Wende für andere ein Neuanfang

Liebe ESG-Fulda,

mit dem Foto von einem Wendemanöver beim Segeln auf dem Wannsee grüße ich Euch herzlich. Nun liegt meine Urlaubszeit hinter mir und in Fulda beginnen die Vorbereitungen für das kommende Semester: das Wintersemester 2022/23. Außerdem stehe ich auch wieder für Beratungen und Antragsverfahren zur Unterstützung zur Verfügung.

Falls Ihr wollt, können wir uns in der ESG auch zum gemeinsamen Abend ("Montagskreis") treffen - jeweils montags ab 19.00 Uhr: 19.9. / 26.9. / 10.10. (eine kurze Nachricht an mich wäre vorher gut: Whatsapp / 0176/10 39 96 76). Dabei könnten wir miteinander Semesterplanung betreiben.

Einige Vorabsprachen gibt es schon. Der erste Taizé-Abend wird ausnahmsweise an einem Dienstag, dem 11.10., sein. Der Montagskreis beginnt regulär wieder am 24.10.2022. Das Semester startet dann mit einer "Ökumenischen Wanderung" zusammen mit der KHG, am Sonntag, den 30.10., tagsüber. Weitere Infos dazu gibt es später noch.

Eine gute Spätsommerzeit und herzliche Grüße

Dierk Glitzenhirn, Studierendenpfarrer

Krieg in der Ukraine

Wir sind entsetzt, fassungslos.

Gott, höre unseren Schrei:

Sei bei den Menschen, die angegriffen werden.

Bei denen, die mitten drin sind in Zerstörung, Gewalt, Leid und Tod.

Bei denen die fliehen.

Bei denen, die sich und andere verteidigen.

Gott, mach dem Irrsinn ein Ende.

Bring die Verantwortlichen zur Vernunft.

Rüttle deine Kirchen auf, in Ost und West, dass sie mutig, konsequent und laut für den Frieden eintreten.

Du weißt, wir haben Angst und sind unsicher. Wie wird es weitergehen? Was können wir machen? Gib uns Kräfte und Ideen. Lass uns tun, was von uns verlangt wird, auch wenn es etwas kostet.

Richte du unsere Füße auf den Weg des Friedens.

(Helmut Wöllenstein)

 

Hilfe an der Hochschule:

Solidarität mit der Ukraine (hs-fulda.de)

Weitere Hilfeangebote für Studierende aus der Ukraine bundesweit:

www.studentenwerke.de/de/content/unterst%C3%BCtzung-ukrainischer-studierender

Corona-Regeln in der ESG-Fulda

In der ESG-Fulda gelten folgende Regeln zur Vermeidung von Corona-Infektionen:

3G plus Maske (auf den Wegen)

3G = nach einer Impfung einen vollständigen Impfschutz gegen das SARS-CoV-2-Virus besitzen (Nachweis mit einem gültigen Impfausweis) oder
 / oder: nach einer vorherigen Infektion mit SARS-CoV-2 als genesen gelten (Nachweis mit einem gültigen Genesenen-Nachweis) oder
 / oder: einen maximal 24 Stunden alten gültigen Testnachweis besitzen.

Im ganzen Gebäude und den Räumen der ESG-Fulda müssen auf den Wegen medizinische Masken (OP-Masken oder FFP2-Masken) getragen werden.

Der Zugang zu den Räumen ist nur zulässig für Personen, die nicht erkrankt sind!

Wer sich mit dem Coronavirus infiziert hat und Kontakt zu anderen innerhalb der ESG-Fulda hatte, informiert mich bitte als Studierendenpfarrer unverzüglich (Dierk Glitzenhirn: 0176/10 39 96 76).